Entspannt und motivierend

- Erste Trockenübungen abseits des Straßenverkehrs- Unbeobachtet und ohne Druck trainieren

- Er leitet dich und gibt dir die Zeit, die du brauchst

 

Dein Sicherheitsvorsprung    

- Nicht jede Gefahrensituation lässt sich im Realverkehr

  üben - am Simulator schon    

- Gefahrensituationen werden trainiert – so oft, bis du sie

  sicher kannst

- Fehler verursachen keinen realen Schaden

 

Optimale Praxisvorbereitung    

- Individuell und deinem Können angepasst üben    

- Mehr Verkehrssituationen pro Stunde trainieren    

- Mit einem richtig guten Gefühl in die Prüfung gehen

 

Mit dem Simulator steigst du top vorbereitet ins Auto

und fühlst dich sicher, wenn es auf die Straße geht!

Quelle: www.fahren-lernen.de